Drei Selbständige unter einem Dach

Andrea Ratz

Diplompsychologin, systemische Familientherapeutin, lizensierte Marte Meo Supervisorin

Seit 2010 arbeite ich selbständig als systemische Therapeutin, Marte Meo Therapeutin und lizensierte Marte Meo Supervisorin. Ich begleite Einzelpersonen, Familien, Jugendliche und Teams. Im Freiburg Institut arbeite ich zusätzlich im Bereich Kommunikationscoaching und in der Ausbildung von Führungskräften.

Von 1998 bis 2009 habe ich parallel in Kinder- und Jugendpsychiatrischen Praxen und verschiedenen Beratungstellen/Familienambulanzen gearbeitet. Hier habe ich Kinder und Jugendliche und deren Bezugspersonen diagnostisch und therapeutisch begleitet. Zusätzlich habe ich Paare beraten. Marte Meo habe ich 2003 kennen und anwenden gelernt.

Ich bin verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Seit ich - mit oder ohne Video – meinen Blick in Therapien, Beratungen und Supervisionen auf Möglichkeiten, Potenziale und deren konkrete Umsetzung richte, mache ich die Erfahrung, dass Beratungsprozesse leichter und erfolgreicher verlaufen. Die Arbeit mit Video schafft die Möglichkeit, Ressourcen zu entdecken, die bisher unerkannt waren. Am wertvollsten ist für mich, immer wieder zu erleben, wieviel Energie in Einzelnen und in Teams freigesetzt wird, wenn sich der Blick auf Wachstumsmöglichkeiten, gelungene Momente und das eigene sichtbare Potenzial richtet.

Alexandra Hellwig

Meine Ausbildung: Diplom Sozialpädagogin (FH), Naturpädagogin, Marte Meo Supervisorin

Meine beruflichen Erfahrungen habe ich bisher in der stationären und ambulanten Jugendhilfe, im Bildungsbereich mit jungen Menschen und Erwachsenen und mit älteren Menschen gesammelt. Ich arbeite als Sozialpädagogische Familienhelferin und Erziehungsbeiständin bei Kurve e.V. in Freiburg und als selbstständige Sozialpädagogin.

An meiner Arbeit schätze ich die Vielfältigkeit und die Herausforderung mich stetig weiter zu entwickeln.

Seit 2011 kenne und arbeite ich mit Marte Meo. Dabei schätze ich es sehr, dass durch Marte Meo eine Reduzierung auf Wesentliches stattfindet und damit Beziehung möglich wird. Ich fühle mich beschenkt, Menschen in diesem Prozess zu begleiten und ihre Freude über ihre eigene Kraft zu teilen.

Katharina Gruber

Meine Ausbildung: Soziologin ( M.A.), Marte Meo Therapeutin, Marte Meo Kollegen Trainerin

Marte Meo ist für mich ein Weg, Freude an Begegnung und Entwicklung zu leben und weiterzugeben. Mir gefällt an dieser Methode besonders, dass sie ermöglicht, unabhängig von Bildung, Position, Alter oder Fähigkeiten Menschen zu unterstützen, in ihrer eigenen Kraft zu wachsen.

Seit 2007 arbeite ich mit Menschen, deren Kontakt- und Ausdrucksmöglichkeiten durch eine Demenz eingeschränkt sind. Als ich Marte Meo kennengelernt habe, konnte ich selbst erleben, dass kleine Veränderungen Stress in der Pflege reduzierten und mehr Raum für Freude und Herzlichkeit im Umgang entstehen konnte.

In meinem anderen beruflichen Standbein, als Filmemacherin, geht es mir darum, Menschen zu portraitieren, die selbstbestimmt ihren eigenen Weg suchen. Informationen zu den Filmen unter www.lebenskuenstlerinnen.de

Der feine Blick auf die Menschen und die Möglichkeit sie zu stärken, indem ich ihnen etwas von ihrer eigenen Kraft und Kompetenz zeige, hat mich sofort für Marte Meo eingenommen. Genau darin sehe ich die Verbindung zwischen meiner Arbeit als Filmemacherin und als Marte Meo Therapeutin und Trainerin.

Ich biete Marte Meo für Familien und Freunde, die ihre demenziell erkrankten Angehörigen zu Hause pflegen an und für Personal und Leitung in der ambulanten und stationären Pflege.

Gern arbeite ich auch mit Menschen aus anderen Lebens- und Arbeitsbereichen, die sich in ihren beruflichen und privaten Beziehungs- und Kommunikationsfähigkeiten entwickeln wollen.